Tango lernen

Unterricht / Kurse (verschiedene Niveaus)
Unsere Tanzlehrer tanzen und unterrichten hauptsächlich den traditionellen Stil, dem der Tango Argentino seine unver­gleich­liche Faszination verdankt. Wir legen besonderen Wert auf das Arbeiten in kleinen Gruppen, da wir so intensiver und mit viel Liebe zum Detail auf alle Paare eingehen können.


Schnupperkurs

Schnupperkurse finden meistens an Wochenenden oder vor den Unterrichtseinheiten statt und sollen einen ersten Eindruck von der Faszination des Tango Argentino vermitteln.
Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich außer Lust und Neugier!
Ihr könnt spontan vorbeikommen und mitmachen, am besten mit Partner, aber auch Singles sind willkommen.

Hier habt ihr Gelegenheit, uns und unseren Unterricht kennenzulernen.
Ihr bekommt eine erste Empfindung für Euch, den anderen, den Raum und die Musik und erlernt die notwendigen Basiskenntnisse für das Führen und Folgen.

Bitte bringt zum Unterricht Schuhe mit glatter Sohle (Leder, Chromleder oder glatter Kunststoff) mit. Gummisohlen sind zum Drehen nicht geeignet. Gesonderte Termine siehe Tanzkalender! Dauer: ca. 60 Minuten.



Anfängerkurs

Anfängerkurse vermitteln die Grundlagen des argentinischen Tangos. Wir passen unsere Bewegungen dem Rhythmus der Musik an und erlernen das Zusammenspiel von „Führen und Folgen“ sowie einige erste Figuren.  Wir arbeiten im „offenen System“, verbessern die Empfindungen für die eigene Achse, das Gleichgewicht und das Tempo. Wir beschäftigen uns mit dem „Gehen“ (Caminar), den „Basisdrehungen“ (Ochos/ Voracht und Rückacht) dem Grundschritt (Base), sowie dem parallelen und gekreuzten System.

Zudem lernen wir die Musik argentinischer Musiker und Orchester vom Rio de la Plata aus der „goldenen Zeit“ des Tangos kennen.
So erlangen wir auch ein tieferes Verständnis für die prägende Musikrichtung dieser Epoche. Aber auch „Neo Tangos“ oder „Electro Tangos“ werden wir als zeitgemäßere Varianten kennenlernen.

Die Kurse laufen etwa 10 mal pro Quartal an feststehenden Wochentagen und Zeiten und sind so geplant, dass man Stufe um Stufe fortschreiten kann. In der Regel bauen sie aufeinander auf und werden jeweils von ein und demselben Lehrer unterrichtet.

Voraussetzung: keine oder geringe Grundkenntnisse.

Bitte paarweise kommen!
Ein Kursabend dauert 90 Minuten.
Aus Anfängerkursen werden irgendwann Fortgeschrittenenkurse.



Fortgeschrittenenkurs

Voraussetzung: solide Grundkenntnisse und Lust am Tanzen.
Auf den Tango-Basics aufbauend, erlernen wir weiterführende Schrittkombinationen, Stopps, Verzierungen, neue Drehungen, Voleos oder Boleos, Ganchos, Barridas, Volcadas, Colgadas usw. und entwickeln mehr Ideen für den Improvisationsfluss.

Wir intensivieren den Kontakt zum Partner, lernen in der „geschlossenen Tanzhaltung“ die Umarmung (Abrazo) kennen, oder den fließenden Wechsel zwischen „offener- und geschlossener Tanzhaltung“.

Wir beschäftigen uns mit dem Tango im Walzer- und Milongarhythmus.
Mit dem Erlernten sind wir in der Lage, auf öffentlichen Tanzveranstaltungen (Milongas) elegant und kreativ in einem vorgegebenen Rahmen mitzutanzen und uns z.B. in den Tanzfluss im „Salon“ einzufügen.

Ein Kursabend dauert 90 Minuten.



Einzelstunden

Auf Wunsch könnt ihr auch Einzelstunden bei unseren Tanzlehrern nehmen. Diese finden i.d. Regel vor dem regulären Unterricht statt und beschäftigen sich mit speziellen Themen, die von Euch gewünscht werden. Eine Einzelstunde dauert 60 Minuten.

Termine für Einzelstunden bitte mit den jeweiligen Kursleitern telefonisch vereinbaren.


Practica

Practicas oder auch offene Übungsabende sind flexible und individuelle Unterrichtseinheiten und für jedes Niveau geeignet. Sie dienen dem Neuerlernen von kleinen Figuren, Schrittkombinationen oder frischen längst vergessene Basics wieder auf. Unterrichtet wird meistens von wechselnden Lehrern, (oft auch von außerhalb), um auch unterschiedliche Stile und pädagogische Ansätze kennenzulernen. Bitte paarweise kommen! Die Practica findet i. d. Regel vor der Milonga statt, Termine siehe Tanzkalender!


Workshop

Workshops sind immer themenbezogen. Der Unterricht findet an ein oder zwei Tagen am Wochenende statt und ermöglicht ein intensives Arbeiten mit qualifizierten Lehrern.